Menu

Streitschlichten muss gelernt sein! Deshalb gibt es bei uns die Streitschlichterausbildung.

Streitschlichter sind Schüler, die sich freiwillig für die Ausbildung gemeldet haben. Sie werden in einer wöchentlichen AG mit den Grundsätzen der Mediation vertraut gemacht und trainieren gemeinsam in Rollenspielen. Am Schuljahresende können sie eine Prüfung ablegen und erhalten dann eine Bescheinigung über diese Ausbildung, die sie ihrer Bewerbung um einen Ausbildungsplatz beifügen können.

Im darauffolgenden Jahr stehen die Streitschlichter in den großen Pausen jüngeren Schülern im Konfliktfall zur Verfügung. Dieses Engagement für die Schulgemeinschaft wird mit einer positiven Bemerkung auf dem Jahreszeugnis belohnt.

Die Jugendlichen helfen, das Miteinander in der Schule friedlich zu gestalten. Und lernen selbst viel für spätere Anforderungen in der Ausbildung und am Arbeitsplatz. So sollen sie erkennen, dass Konflikte ein Teil unseres Lebens sind. Sie werden in die Lage versetzt, diese selbst und ohne Gewalt zu lösen.

Ein Streitschlichter muss belastbar sein, denn die Übernahme dieses Amtes ist verbindlich und dauerhaft. Es gelten folgende Regeln für das Schlichtungsgespräch: Jeder lässt jeden aussprechen. Schimpfwörter sind verboten. Streitschlichter sind immer neutral, sie halten nicht zu einem der Streitenden. Das Gespräch ist vertraulich, die Streitschlichter dürfen niemandem etwas von der Schlichtung erzählen.

Mediation als Form der Konfliktlösungsstrategie

Mediation bedeutet 'Vermittlung' und ist ein Verfahren zur Konfliktlösung. Ein Mediator ist als unparteiischer Dritter bei der Konfliktlösung behilflich, d.h. die Lösung eines Konfliktes wird nicht von den Streitschlichtern vorgegeben, sondern von den Kontrahenten erarbeitet. Dabei helfen die Streitschlichter den Betroffenen, sich über ihre Gefühle und Interessen klar zu werden und sie verständlich zum Ausdruck zu bringen. Das gemeinsame Ziel ist es, eine Lösung ohne Verlierer zu finden.

Der Streitschlichtung durch Schüler sind natürlich Grenzen gesetzt. Bei sehr gewalttätigen Auseinandersetzungen oder gar kriminellen Delikten ist das Eingreifen des Lehrers oder die Intervention der Schulsozialarbeit nach wie vor erforderlich.

 

Unser Logo (Gestaltung: Alice Wallinger)

 

Das sind unsere Streitschlichter

Carmen (2. v. l.) und Leif (3. v. l.) haben kürzlich die Ausbildung zum Streitschlichter absolviert und die Prüfung erfolgreich bestanden. Im Schuljahr 2019/20 unterstützen sie nun Selina (4. v. l.) und Merlin (1. v. l.) täglich in der 2. großen Pause und freuen sich, den Schülern und Schülerinnen unserer Schule bei ihren Konflikten helfend zur Seite stehen zu können.